Home » Archiv

Artikel zum Themenbereich Arbeiten

Arbeiten »

[31 Mai 2010 | 2 Kommentare]
16:9, oder wie man die Bildschirmbreite sinnvoll nutzt

„Die Fesseln der Gewohnheit sind meist so fein, dass man sie kaum spürt. Doch wenn man sie spürt, sind sie so stark, dass sie sich (offenbar) nicht mehr zerreissen lassen.“ (Samuel Johnson). Unsere Gewohnheiten sind das Ergebnis unserer Erfahrung im Umgang mit den Bedingungen unserer Umgebung. Ändert sich unsere Umwelt, vergessen wir jedoch häufig, auch unsere Gewohnheiten zu überdenken. Dies trifft insbesondere bei kleinen Änderungen zu, da sich augenscheinlich nichts geändert hat.
Eine solche unscheinbare Änderung unserer Arbeitsumgebung ist die Verbreitung von Fernsehern und Bildschirmen im 16:9 (oder ähnlich) Breitbildformat. Untersuchungen …

Arbeiten »

[3 Mai 2010 | Ein Kommentar]
Überallbüro auf Reisen, oder Vorbereitungen für die Offline-Welt

„Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind„. Dieses Zitat von Samuel Johnson begleitete mich auf meiner vier wöchigen Reise nach Mali, Westafrika, wo ich meine Vorstellung vom jederzeit verfügbaren Internet, mit der Wirklichkeit in einem Entwicklungsland vergleichen konnte. Welche Auswirkungen dies auf die Arbeit im Überallbüro hat und wie man allgemein auf Reisen sinnvoll arbeiten kann, stelle ich in diesem Artikel vor.
Das Überallbüro nutzt die Fähigkeiten des mobilen Internets, …

Arbeiten »

[20 Apr 2010Kommentare deaktiviert für Die ersten Schritte, oder vorausschauend arbeiten]
Die ersten Schritte, oder vorausschauend arbeiten

„Die ersten Schritte bestimmen den ganzen Weg“, so Arthur Schopenhauer. Diesem Zitat folgend ist es sinnvoll, sich zu Beginn einer neuen Aufgabe die ersten Teilschritte zu überlegen, bevor man mit der Arbeit beginnt.
Das Ziel meiner Aufgabenverwaltung ist es, meinen Geist von Ballast zu befreien. Indem ich alle Aufgaben aufschreibe, befreie ich mich von dem latenten Stress, etwas vergessen zu haben. Die konkrete Ausarbeitung von Teilschritten der Lösung gehört nicht in die Aufgabenverwaltung, sondern ist bereits Teil der Arbeit.
Vorausschauend arbeiten
Bevor ich mit der tatsächlichen Lösung beginne, überlege ich, welches die nächsten drei Teilschritte zur Lösung …

Arbeiten, Zusätzliches »

[22 Mrz 2010 | 3 Kommentare]
Ist Produktivität Zeitverschwendung, oder der erste Schritt zur Besserung

„Most of the time, trying to be productive is pointless“ — zu deutsch, „Produktiv sein zu wollen, ist meistens sinnlos„. Dies behauptet Jonathan Mead im englischen Blog Illuminated Mind im Artikel „Why Trying to be Productive is a Huge Waste of Time„. Mead führt seine Feststellung auf die falsche Wahrnehmung, den falschen Stellenwert von Produktivität in unserer Gesellschaft zurück. Doch im Artikel „Prokrastination — ‚Morgen fang ich sicher an‘“ in der Online-Ausgabe der Zeitung „Die Zeit“ werden Psychologen mit der Aussage zitiert, dass man versuchen muss produktiv zu sein, um nicht …

Arbeiten »

[8 Feb 2010Kommentare deaktiviert für Entschleunigung, oder langsam schneller ans Ziel]
Entschleunigung, oder langsam schneller ans Ziel

„In der Ruhe liegt die Kraft„, „Eile mit Weile“ und „Eile ist die Tüchtigkeit von Stümpern“ sind Redensarten, die eines gemeinsam haben. Sie drücken aus, dass man sich Zeit nehmen und nicht hetzen soll, sondern versuchen soll seine Aufgaben in Ruhe anzugehen.
Das klingt vernünftig und doch halten wir uns bei der täglichen Arbeit nur selten daran. Ich erlebe es bei mir selbst. Wenn die Tagesaufgaben kaum zu bewältigen sind, der Stress steigt, beginne ich mehrere Sachen gleichzeitig zu bearbeiten und werde ungeduldig. Klappt eine Aufgabe nicht auf Anhieb, springe ich …