Programme, Werkzeuge »

[23 Aug 2010 | 2 Kommentare]
Historious, oder Lesezeichen mit Zeitreise

“Es wäre gut Bücher kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte„, so Arthur Schopenhauer über die Lust neues aus Büchern zu lernen und die fehlende Zeit, das auch wirklich zu tun. Hat man doch mal die Zeit und Ruhe gefunden, ein Buch zu lesen zu lesen, erinnere man sich nach geraumer Zeit nur noch vage an den exakten Inhalt. Aus diesem Grund schreibe ich alles Interessante aus einem Buch auf. Damit entsteht eine Sammlung von Lesezeichen, mit der ich leicht wiederfinden kann, woran ich mich nur vage …

Sammeln, Werkzeuge »

[9 Aug 2010 | 5 Kommentare]
Post-its, oder die freien Gedanken festhalten

„Die Gedanken sind frei, sie fliehen vorbei„. Dieses Volkslied dichtet von der Freiheit der Gedanken; aber es zeigt im übertragenen Sinne auch eine zweite wichtige Eigenschaft unserer Gedanken: Es ist schwierig sie zu lenken bzw. festzuhalten.
Unser Gehirn arbeitet nicht nur linear und zielgerichtet sondern auch parallel und assoziativ. Wenn wir an einem Text, an einem Vortrag arbeiten oder allgemein über ein Problem nachdenken, so versuchen wir analytisch und linear vorzugehen. So haben wir es in der Schule gelernt. Dennoch haben wir manchmal das Gefühl mit den Gedanken abzuschweifen. Wir verlieren …

Zusätzliches »

[2 Aug 2010Kommentare deaktiviert für Interview, oder Simone Jansons Überallbüro]
Interview, oder Simone Jansons Überallbüro

Im heutigen Interview gewährt Journalistin, Buchautorin und Bloggerin Simone Janson einen Einblick in ihre Arbeitsweise und ihr Überallbüro. Sie geht dabei auf die Umstellung ins Überallbüro und die damit verbundenen Änderungen ihres (Arbeits-)lebens ein. Detailliert beschreibt sie, welche technischen Lösungen sie für ihre neue Arbeitsweise einsetzt. Zum Schluss gibt sie noch eine Rat, wie man selbst freier und selbstständiger arbeiten kann.
Simone Jansons inhaltliche Themenschwerpunkte sind Beruf und Bildung. Seit 1996 arbeite sie im In- und Ausland als Journalistin, seit 2003 als Buchautorin. Zeitweise war sie feste Redakteurin zweier Zeitschriften der Bundesagentur für Arbeit.
Das …

Werkzeuge »

[26 Jul 2010 | 2 Kommentare]
ScanSnap, oder der papiertragende Babyüberallelefant

Das Mooresches Gesetz (engl. Moore’s Law) besagt, dass sich die Größe von Computerchips bei gleichbleibender Leistungsfähigkeit alle 18 Monate halbiert. Moore beschrieb damit 1965 die Grundlage der digitalen Revolution, die immer kompaktere Geräte mit höherer Leistung erlaubt. Die Chipentwicklung gipfelt heute in der Möglichkeit, alle unsere Aufgaben im Überallbüro zu erledigen.
Im früheren Artikel „ScanSnap, oder der papiertragende Überallelefant“ beschreibe ich, wie man mit Papier im Überallbüro umgehen kann. Papier ist nach wie vor ein wichtiges Arbeitsmittel, aber es lässt sich nicht so leicht im Überallbüro mitführen wie digitale Daten. Aus diesem …

Arbeiten »

[13 Jul 2010Kommentare deaktiviert für Die Mauer, oder wie man Gewohnheiten ändert]
Die Mauer, oder wie man Gewohnheiten ändert

Tom Buhrow sprach am vergangenen Samstag vor den diesjährigen Absolventen der Universität Bonn. Er beschrieb die Mauern, die man im Leben überwinden muss, um seine Ziele zu erreichen. Nur wer sich anstrengend, Rückschläge in Kauf nimmt und nicht nachgibt, wird seine (wahren) Ziele erreichen.
Ich höre bei meinen Seminaren, von meinen Kunden und meinen Kollegen immer wieder, dass es ja für mich einfach wäre im Überallbüro zu arbeiten, sie jedoch keine Zeit hätten ihre Arbeitsgewohnheiten umzustellen. Das Tagesgeschäft ließe einfach keine Zeit dafür.
Diese Aussage ist im doppelten Sinne falsch!
Gewohnheiten zu ändern …