Home » Werkzeuge

Ninite, oder Software für die Massen

9 November 2009 3 Kommentare

Vor einiger Zeit berichtete ich über das Problem von Kollegen verstellter Bürostühle und der Qual die über lange Zeit entwickelte Sitzposition wiederzufinden. Eine ähnliche Qual ist das immer gleiche Konfigurieren von Programmen, die man auf mehreren Rechner benutzt. Im Artikel „Programmregal, oder Einstellungen für unterwegs“ zeigte ich, wie man Dropbox nutzen kann, um sich diese unnötige Arbeit zu sparen.

Die unnötige Arbeit beginnt aber schon früher, vor der Konfiguration, nämlich bei der Installation der Lieblingsprogramme. Es ist immer wieder der gleiche, dröge Ablauf: Aktuelle Version im Internet suchen, herunter laden, entpacken, installieren und gegebenenfalls den Rechner neustarten; und das für jedes einzelne Programm. In diesem Artikel möchte ich vorstellen, wie man dieses lästige Verfahren auf wenige Mausklicks reduzieren und sich entspannt zurücklehnen kann, während die gewünschten Programm installiert werden.

Windows
Ich erspare mir das einzelne Herunterladen und Installieren von Standardsoftware wie Firefox, Evernote, Dropbox, VLC und anderen unter Windows, indem ich Ninite nutze. Ninite ist ein sehr übersichtlicher und leicht zu bedienender Web-Dienst, bei dem man im ersten Schritt aus einer Liste von populären Programmen seine Lieblingsprogramme auswählt und im zweiten Schritt einen individuellen Installer erzeugen lässt. Dieser Installer wird im dritten Schritt auf den eigenen Rechner geladen. Sobald er ausgeführt wird, lädt er die aktuellen Versionen der ausgewählten Programme herunter und installiert sie mit sinnvollen Einstellungen: Programme werden nach C:\Programme installiert, es werden keine Zusatzpakete wie Toolbars etc. eingespielt und Datenverzeichnisse werden unter Eigene Dateien erzeugt. Dies geschieht komplett ohne eigenes Zutun, so dass nach nur wenigen Minuten alle Programme installiert sind.

Ninite_1

Ninite_2

Linux
allmyapps_logoEin ähnlicher Web-Dienst, der mehr Programme und zusätzlich zu Windows auch Linux unterstützt, ist Allmyapps. Obwohl es mehr Programme zur Auswahl gibt, die man nach Betriebssystemversion unterscheiden kann, ist die Funktionsweise ähnlich zu Ninite.

Für Mac OS X habe ich bisher leider keinen vergleichbaren Dienst gefunden; vielleicht weiß einer von Euch hier Rat. Aber für Windows und Linux erleichtern mir die erwähnten Masseninstaller das lästige Zusammensuchen und Installieren der immer wieder gleichen Anwendungen und ersparen mir dadurch viel Zeit und Nerven.

Preis: kostenlos

Link: http://ninite.com, http://allmyapps.com

Verwandte Artikel:

  1. Programmregal, oder Einstellungen für unterwegs
Diesen Artikel drucken
Diesen Artikel in Evernote speichern

3 Kommentare »

  • Hauke kommentierte:

    Cool, habe noch nie davon gehört. Ich werde es gleich mal ausprobieren!

  • GhostLyrics kommentierte:

    Danke, ich hab grade nach dem Linux-Dienst gesucht, weil mir nur mehr Ninite eingefallen ist und es durch diesen Post gefunden.

  • Midix kommentierte:

    Eine Alternative, die mittlerweile über 300 frei wählbare und kostenfreie Applikationen zur Verfügung stellt, ist Liberkey. Ich arbeite sehr gerne damit, da die Anwendungen alle portable sind und auch stetig upgedated werden, wenn eine neue Version verfügbar ist.

    http://www.liberkey.com/