Home » Zusätzliches

Quecksilber und Schneeleoparden

1 September 2009 5 Kommentare

snow_leopardApple hat am Freitag, 28.08.2009, die 6. Version von Mac OS X veröffentlicht: Mac OS X 10.6 „Snow Leopard„. Als Nerd habe ich diese  neue Version natürlich direkt ausprobiert und bin auf folgendes Problem gestoßen: Quicksilver stürzt ohne Kommentar ab und lässt sich somit nicht nutzen. Zum Glück konnte ich die Ursache finden und beheben. Wie das geht, beschreibe ich kurz in diesem Artikel.

Die Funktionalität von Quicksilver kann mit Plug-ins erweitert werden. Erst durch diese Plug-ins gewinnt Quicksilver die überragende Mächtigkeit, die es so beliebt macht. Nachdem Quicksilver nicht mehr startete, habe ich es im Terminal ausgeführt, um die Fehlerausgaben von Quicksilver anzusehen.

iTerm_QS_Fail

Dabei viel mir auf, dass Quicksilver vermutlich während des Ladens der Plug-ins abstürzt. Da Quicksilver nicht mehr startet, lassen sich Plug-ins nicht deaktivieren. Man muss sie löschen — kann sie aber nachladen, sobald Quicksilver wieder funktioniert.

Zuerst legt man eine Sicherungskopie der Quicksilver-Konfiguration an. Dazu startet man das Programm Terminal und führt folgenden Befehl aus:

cp -R ~/Library/Application\ Support/Quicksilver Quicksilver.leopard

Nun lässt man sich die installierten Plug-ins anzeigen:

ls ~/Library/Application\ Support/Quicksilver/PlugIns

Zum Schluss löscht man die Plug-ins, eins nach dem anderen, bis Quicksilver wieder startet. In meinem Fall war es das „Services Menu Module“ Plugin:

rm -R ~/Library/Application\ Support/Quicksilver/PlugIns/Services\ Menu\ Module.qsplugin

Danach lässt sich Quicksilver wieder problemlos starten.

iTerm_QS_ok

Natürlich kann bei Euch ein anderes Plug-in der Bösewicht sein bzw. die Kombination von mehreren verursacht einen Fehler. Ihr solltet aber auch dann mit der oben beschriebenen Methode Quicksilver schnell wieder funktionsfähig bekommen.

Link: http://www.blacktree.com/

Und Du? Auf welche Probleme mit Snow Leopard bist Du gestoßen? Und konntest Du sie umschiffen? Lass die anderen Leser teilhaben und schreib einen Kommentar.

Diesen Artikel drucken
Diesen Artikel in Evernote speichern

5 Kommentare »

  • Steffen kommentierte:

    Hey Klasse, Danke für den Artikel, nur kann ich mir unter SL keine Preferences anzeigen lassen. Das Preferences-Fenster erscheint leer auf dem Schreibtisch. Ansonsten funktioniert alles so, wie gehabt. Nur schade, wenn man vor SL eine andere GUI hatte, wie z.B. „Bezel Hub“ o.ä. Diese kann man dann nicht wirklich wieder einstellen. Vielleicht hat ja der eine oder andere Findige ne Lösung parat.
    Grüsse Steffen

  • Lukas Pustina kommentierte:

    Welche Version von Quicksilver nutzt Du? Versuch es mit der aktuellen: Quicksilver-b56a7.tar.gz
    Falls das Problem weiter besteht, probier doch mal folgendes aus: Sichere Deine Quicksilver-Konfiguration wie im Artikel beschrieben und lösche das entsprechende Konfigurationsverzeichnis danach komplett. Startest Du nun Quicksilver erneut, bekommst Du eine „frische“ Installation und kannst nun prüfen, ob der Fehler immer noch auftritt.

  • Isam Haddad kommentierte:

    Hi, bei mir läuft Quicksilver (b56a7) nach einem Erase & Install meiner Schneekatze zwar problemlos, machht aber in einem Punkt Ärger: Es kommt auf meinem System mit der Internationalisierung des Dateisystems nicht mehr zurecht. Also der Versuch per Quicksilver die ‚Systemeinstellungen‘ zu öffnen scheitert weil er ‚System Preferences‘ erwartet. Will ich den Programme-Ordner öffnen, muss ich ‚Applications‘ eingeben, usw.
    Nicht dass es mir besonders schwerfallen würde die Begriffe zu übersetzen, aber da ich über zwei Jahren das Prinzip „Act without doing“ verinnerlicht habe, ist mir mein Mac ohne ein gewohntes Quicsilver sehr fremd geworden.
    Hat jemand vielleicht nen Tip, wie man das Problem lösen könnte?

  • Tim kommentierte:

    @Islam
    Ich denke mal, Du wirst auf eine neue Version hoffen müssen. Die englischen Begriffe kann man leider nicht umgehen in dieser Version. Es nervt aber gewaltig, da gebe ich Dir Recht 🙁
    Falls jemand dennoch eine Lösung finden sollte, immer her damit! 🙂

  • kerker00 kommentierte:

    @ Ich habe das selbe Problem, weiß jemand ob das bei Blacktree schon in der Bugliste drin ist. Ist schon schade mir geht es auch so wie dir, es ist ungewohnt auf English die Befehle einzuhacken. Vielleicht stell ich mein System generell auf English, dann wird es wenigstens einheitlich.