Home » Archiv

Artikelarchiv für Juli 2009

Arbeiten, Organisieren, Werkzeuge »

[28 Jul 2009 | 25 Kommentare]
ScanSnap, oder der papiertragende Überallelefant

Die Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg um 1442 war eine Medienrevolution und veränderte die Welt. Die Alphabetisierung begann und damit die breite Bildung der Gesellschaft. Heute sehen viele Wissenschaftler Gutenbergs Erfindung als eine der wichtigsten der Menschheitsgeschichte.
Die Auslöser der nächsten großen Medienrevolution waren der Computer und das Internet. Auch diese beiden Erfindungen veränderten die Welt, konnten das Papier aber bisher nicht verdrängen. So verbrauchten wir in Deutschland 2007 pro Kopf ca. 256 kg Papier. Dennoch ist in Zeiten des Überallbüros Papier oft unpraktisch, denn es nimmt viel Platz weg und ist schwer …

Arbeiten »

[10 Jul 2009 | 3 Kommentare]
HTML-E-Mails, oder willkommen im Jahr 2009

Unsere Erfahrungen, was wir erlebt und gelernt
haben, prägen unsere Wahrnehmung und setzen uns
damit oft _gedankliche Grenzen_, derer wir uns gar
nicht bewusst sind. Aus der Psychologie ist
bekannt, dass Menschen dazu neigen, ihre
Entscheidungen in Einklang mit früheren
Entscheidungen zu treffen. Dies gilt auch dann,
wenn die frühere Entscheidung nicht optimal
gewesen ist. Nicht von ungefähr heißt es oft „Dat
ham wa scho imma so jemacht!“. Deshalb sollten wir
versuchen alte Entscheidungen und Verhaltensweisen
immer wieder zu überdenken und in Frage zu
stellen; machmal geschieht dies auch zufällig.
Vor ein paar Tagen antwortete ich auf eine längere
E-Mail und ertappte mich dabei, …

Organisieren, Sammeln »

[3 Jul 2009 | 2 Kommentare]
Überallakte, oder Keylogger für den ganzen Tag

Vor einigen Tagen hielt ein Kriminalbeamter des Polizeipräsidiums Bonn einen Vortrag über Computer-Forensik an der Universität Bonn. Der sympathische Beamte beleuchtete die verschiedenen Aspekte seiner täglichen Arbeit. Insbesondere zum Thema Spurensicherung blieb mir ein Schritt seiner Routine im Gedächtnis haften. Muss ein vermeintlich gehacktes System untersucht werden, so wird zu allererst ein Keylogger aktiviert. Dieser überraschende Schritt erlaubt den Polizisten selbst Wochen später genau nachzuvollziehen, was sie getan und welche Änderungen sie am System durchgeführt haben.
Ich finde diesen Ansatz auch für die tägliche Arbeit sehr sinnvoll. Ich habe beobachtet, dass …