Home » Archiv

Artikelarchiv für Juni 2009

Allgemein »

[26 Jun 2009Kommentare deaktiviert für Screen, oder der immer währende Kontext]
Screen, oder der immer währende Kontext

Spricht man von Multitasking, meint man das gleichzeitige Bearbeiten mehrerer Aufgaben (engl. Tasks). Der Begriff Multitasking ist aus der Informatik entlehnt und bezeichnet die Fähigkeit eines Betriebssystems mehrere Programme (Tasks) parallel auszuführen. Da die Anzahl der Tasks meist die Anzahl der Prozessoren übersteigt, unterbricht das Betriebssystem laufende Prozesse, legt sich schlafen und erweckt andere. Dafür muss es den Zustand des Tasks, den Kontext, speichern bzw. wieder herstellen.
Auch wir müssen nach einer Unterbrechung zuerst den Kontext wieder herstellen, bevor wir weiterarbeiten können. Manchmal geht der Kontext jedoch vollständig verloren. Ich lasse …

Arbeiten, Sammeln »

[19 Jun 2009 | 2 Kommentare]
Bildnotizen, oder mehr als 1000 Worte

Gedanken schnell und zuverlässig festzuhalten ist die Grundlage von kreativer Arbeit. Im Artikel „Ideen sind überall, oder auf Hemingways Spuren“ habe ich über das analoge Gadget „Notizbuch“ berichtet; besonders die Überalleinsetzbarkeit und das formlose Aufschreiben machen ein Notizbuch zum wertvollen Begleiter. Neben Stift und Notizbuch braucht man zum Einsatz dieses Gadgets nur noch eine Hand zum Schreiben.
Jedoch sind Hände keine Selbstverständlichkeit: Wer täglich mit einer Maus und Tastatur arbeitet riskiert an unergonomischen Arbeitsplätzen eine Sehnenscheidenentzündung*. Für uns Nerds ist eine Entzündung an den Handgelenken eine Katastrophe, denn ohne Hände können …

Allgemein »

[12 Jun 2009 | 2 Kommentare]
Drop.io, oder der Anhang ohne E-Mail

Die E-Mail wurde noch vor dem Internet 1965-66 entwickelt und ermöglichte anfangs nur den Informationsaustausch zwischen Nutzern desselben Großrechners — eine revolutionäre Technologie*; damals. Heute ist E-Mail selbstverständlich und aus dem elektronischen Brief ist ein elektronischer Paketdienst geworden: Möchten wir ein Dokument übertragen, schreiben wir eine E-Mail, hängen die Datei an und „Senden“.
E-Mails wurden jedoch für den Austausch von Text konzipiert und nach diesem Konzept arbeiten sie noch heute. Deshalb müssen Dokumente für den Versand erst umgewandelt werden. Dies bläht die Dateien stark auf und überlastet manchmal das E-Mail-System: „552 …

Arbeiten, Programme, Sammeln, Werkzeuge »

[5 Jun 2009 | 16 Kommentare]
Dropbox, oder das Überallregal

Ich liebe Bücher, besonders Fachbücher! Doch leider gilt das berühmte Zitat: „Es wäre gut Bücher kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte, aber man verwechselt meistens den Ankauf der Bücher mit dem Aneignen ihres Inhalts.„* Also kaufe ich sie auf Verdacht, stelle sie ins Bücherregal und warte bis sie mir weiterhelfen können.

Doch wenn ich dann auf ein konkretes Problem stoße, mir einfällt zu diesem Thema ein Buch gekauft zu haben, stelle ich oft fest, es steht im falschen Bücherregal. Bin ich im Büro, so steht das wichtige …